Über

VapeAttack Faktencheck

E-Zigaretten (ugs. falsche Bezeichnung für „E-Dampfgeräte“) sind in der öffentlichen Meinung, der Presse, der Politik und der Wissenschaft ein ausgesprochen umstrittenes Thema. Sehr oft werden Medienartikel veröffentlicht, die entweder schlecht recherchiert wurden oder falsche Aussagen aus Politik, Wissenschaft und Gesundheitsorganisationen wiedergegeben. Das prägt die öffentliche Meinung unter Ruachern, Nichtrauchern und sogar von Nutzern der E-Dampfgeräte.

Darüber, was die Intention derer ist, die Unwahrheiten über das E-Dampfen verbreiten, kann nur spekuliert werden und ist, solange es nicht aufgedeckt oder bewiesen wurde, nicht Gegenstand von VapeAttack Faktencheck.

VapeAttack Faktencheck ist eine Webseite, die Informationen, Artikel, Berichte etc. über das E-Dampfen aufgreift, auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft und dies veröffentlicht. Ziel ist es, der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, sich über die korrekten Fakten zu verschiedenen Themen rund um E-Dampfgeräte und deren Genuss zu informieren und Falschinformationen aufzudecken, wenn jemand nach diesem Thema sucht.

VapeAttack Faktencheck ist ein Projekt der Interessengemeinschaft ExRaucher, die es sich zum Ziel gesetzt hat, an der gesellschaftlichen und politischen Anerkennung des E-Dampfens zu arbeiten und die Öffentlichkeit aufzuklären. Die Arbeit an VapeAttack Faktencheck wird mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Einsatz intensiver Recherchen durchgeführt. Wenn Fakten genannt werden, so werden diese auch immer durch Quellenangaben belegt. Die Faktencheck-Beiträge werden durch die Mitglieder der ExRaucher (IG) erstellt, gerne werden aber auch Gastartikel aufgenommen, sofern sie den selbstgesetzten Qualitätskriterien entsprechen. Für Hinweise auf verbreitete Informationen, die überprüft werden sollten, sind wir immer dankbar. Ebenso für Hinweise auf neue wissenschaftliche und sonstige Erkenntnisse.

VapeAttack Faktencheck nutzt das Google Fact-Check Programm, um die Informationen als Faktenchecks erkennbar und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Das Projekt VapeAttack Faktencheck wird, wie alle Projekte der Interessengemeinschaft ExRaucher, ohne Werbung und Fremdfinanzierung durchgeführt. Unabhängigkeit ist ein wesentlicher Faktor für unsere Glaubwürdigkeit, weshalb auf Spenden oder sonstige Zuwendungen verzichtet wird. Die Arbeit an VapeAttack Faktencheck erfolgt ehrenamtlich.